News

Alle Infos lesen Sie unten - APFELSELBSTPFLÜCKE - aktuelle Lohnmoststellen 2017 - Hofläden Gierstädt und Döllstädt

Info vom 25.9.2017

unsere Apfelselbstpflücke ist geöffnet

Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 8-16 Uhr, So 8-12 Uhr, 1 kg kostet 1€, am 3.10.2017 ist die Selbstpflücke von 8-16 Uhr geöffnet.

Selbstpflücke im Gierstädter Obstpark: Elise, Rubinette, Pilot, Jonagold und Varianten, Pinova, Golden Delicious, Mairac, Topaz (weitere Lagersorten, wie Idared, Braeburn, Ontario, Fuji: Ende September/Anfang Oktober - wir informieren rechtzeitig)

Die Herbstsorten erhalten Sie weiterhin am Hofladen.

      Hofladen an der Gierstädter Ortsdurchfahrt

Mo-Fr 9-17 Uhr und Sa 9-12 Uhr, Äpfel: Alkmene, Elstar, Delbarestivale, Shampion, Santana, Gala und Cox Orange Birnen: Konferenz und Vereinsdechant und Pflaumen, Thüringer Gemüse, Säfte von Fahner Frucht und vieles mehr...

Hofladen der Döllstädter Obstgenossenschaft e.G. in Döllstädt

Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-12 Uhr, 99100 Döllstädt, Allee 4, Tel. 03 62 06/59 40 99 oder 0157/30 85 75 26

Weitere Infos zur Döllstädter Obstgenossenschaft erhalten Sie über den entsprechenden Link hier bei "Direktverkauf/Direktverkauf der Döllstädter Obstgenossenschaft"

Direktverkauf der Fahner Gold e.G. Verkaufsstand am Fleischer in Großfahner

jeden Donnerstag 15 - 16:30 Uhr 

Obstgarten Orphalgrund e.G. in Erfurt Tiefthal 0157/388 477 85 

Mit Fahner Obst durchs Jahr 2017 

  • weihnachtlicher Apfelsonderverkauf am 16.12.2017 an den Hofläden Gierstädt und Döllstädt - nur an diesem Tag: Weihnachtsbäume selbst sägen in Gierstädt möglich!!

Lohnmoststellen 2017 (für Öffnungszeiten rufen Sie bitte an)

99100 Alach, Höhne Transporte, Windmühlenweg 7, 036208/70700

99718 Greußen, Bau- und Gartenmarkt, Nordhäuser Str. 71, 03636/760217

99869 Mühlberg, Kartoma, Gothaer Str. 37, 036256/22598

99326 Stadtilm, Köfels Weinfachhandel, Ilmenauer Str. 14a, 03629/6696120

98593 Floh-Seligenthal, G. Ackermann, Tambacher Str. 7, 0151/27160397

07747 Jena, Getränke Discount, Drackendorfer Str. 11a, 03641/363128

99610 Sömmerda, Getränke Discount, Erfurter Str. 46, 03634/317527

99974 Mühlhausen, Getränke Quelle, Hinter der Harwand 63, 03601/408811

99085 Erfurt-Ringelberg, Getränke Quelle, Ernst-Neufert-Weg 1, 0361/5506027

36404 Vacha, Getränke Quelle, Mozartstraße 16, 036962/177653

99885 Ohrdruf, Getränke Quelle, Crawinkeler Str. 10a, 03624/3075890

99867 Gotha, Getränke Quelle, Parkstraße 7-9, 03621/226851

98574 Schmalkalden, Getränke Quelle, Haindorfgasse 3, 03683/4665433

99891 Tabarz, Getränke Quelle, Inselbergstraße 70, 036259/50310

99817 Eisenach, Getränke Discount, Langensalzaer Str. 45, 03691/724938

34613 Schwalmstadt-Ziegenhain, Getränke Quelle, Wiederholdstr. 44, 06691/928069

34632 Jesberg, Getränke Quelle, Industriestraße 6, 06695/911062

34626 Neukirchen, Getränke Quelle, Hersfelder Str. 56, 06694/911521

34513 Sachsenhausen, Getränke Quelle, Wildunger Str. 30-32, 05634/9945926

99195 Stotternheim, Vollgut Getränkemarkt, Karlsplatz 16

 

 

Der Obstanbau bei Fahner Obst wurde 2016 vom Europäischen Landwirtschaftsfond ELER unterstützt.


Die Produktionsbetriebe Großfahner Fruchtgarten e.G., Fahner Gold e.G. und Fahner Obstbau GmbH pflanzten im Herbst 2016 mit Unterstützung des Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER 2,9 ha Pflaumen, 21,1 ha Äpfel sowie 2,2 ha Süßkirschen mit Tröpfchenbewässerung (Fertigation). Hier können Sie die Details nachlesen. Die modernen Anlagen mit ihren neuen verbesserten Sorten ermöglichen es uns, die Erntesaison der einzelnen Kulturen früher zu beginnen (Pflaume und Apfel) und gleichmäßiger zu gestalten (Pflaume, Apfel und Süßkirsche). Weiterhin zeichnen sich diese Sorten durch einen sehr früh einsetzenden, regelmäßigen und hohen Ertrag aus. Mit den neuen Pflanzungen können wir den hohen Anforderungen des Lebensmitteleinzelhandels gerecht werden. Die neuen Sorten überzeugen durch gute Fruchtgröße und -färbung, frühe und hohe Erträge sowie verbesserte innere Qualität. In der indirekten Vermarktung existiert eine große Nachfrage nach homogenen und qualitativ hochwertigen Produkten. Die Fertigationsanlage in den Süßkirschen sichert die Produktion bei gleichzeitiger optimaler Ressourcennutzung.